Main

Eine kleine Vorabinfo:

Meine musikalischen Erfahrungen basieren auf knapp 20 Jahre DJing. Wie ihr in meiner Bio lesen könnt, hatte ich beruflich nie wirklich Zeit mein Hobby "auszuleben" ;). Seit Ende 2013 arbeite ich fleißig in meinem Homestudio an diversen Produktionen. Zwei Singles und diverse Remixe habe ich der Öffentlichkeit schon präsentiert. Nach der Ruhr in Love am 05.07.14 werde ich mich ein wenig zurückziehen und mich meinem ersten Album wittmen. Ich werde noch eine ausführliche Erklärung zum Thema EDM / Drop / Loudness War / Charteinkäufe großer Musiklabels / etc., wovon ich mich deutlich distanzieren will, geben. Ich mag Musik, wie BigRoom, Melbourne etc., aber es ist so einfach diese zu produzieren, dass man nur mit viel Geld einen bestimmten Bekanntheitsgrad erreichen kann.

Ich mache Musik, weil ich Musik über alles liebe und will meinen eigenen Stil entwickeln. Ich möchte Fans nicht kaufen, sondern Fans gewinnen, die meinen Geschmack und Stil teilen und meine Produktionen kaufen weil sie mich damit unterstützen weitere Produktionen durchzuführen. Ich will kein Mega-Superstar werden und mich an die Medien etc. verkaufen. Und ich kann hier jetzt schon öffentlich versprechen, dass ich jeden Cent, den ich nicht zum leben benötige, an Menschen und Organisationen spenden werde, die es nötiger brauchen als meine kleine Familie und ich. Aber bis es soweit ist habe ich noch sehr viel Arbeit vor mir. Arbeit, die mir, und vorallem auch euch, viel Spaß und Freude bereiten wird. Ob dieses Vorhaben klappen wird? Keine Ahnung, aber wenn man etwas nicht versucht, wird man nie erfahren, ob es funktioniert hätte.

In diesem Sinne ... Euer DJ Bonzaii
 

Willkommen auf meiner Homepage. .oO(Schon wieder ein DJ und schon wieder eine Homepage ;))

Es gibt mittlerweile wirklich viele davon und jeder hält sich für einzigartig. Stimmt, jeder ist einzigartig, so wie ICH.

Aber mein Style ist einfach anders als andere.

Ich liebe einfach Musik! Egal welches Genre, jedes hat seinen Platz in unseren Ohren verdient. Doch nahezu jeder hat seine Lieblingsmusik. Mir gehts da nicht anders. ;)

Wie in meiner Biografie zu lesen, wechselt bei mir auch schonmal die Musikrichtung. Der frühe Gabber und Hardcore mit BPMs jenseits der 170 hat sich doch schon sehr gewandelt. Stücke wie, "Here's Johnny" und dem ersten Titel auf der ersten Thunderdome "B.O.T.T.R.O.P" prägten schon sehr früh mein junges Gehör :-D. Seit dieser Zeit hat sich die Technomusik, nicht nur gewandelt sondern Man(n) ist auch älter und etwas gesetzter geworden ;). *Pustekuchen*

Auch heute höre ich noch die guten alten Tracks von Yves Deruyter, DJ Hooligan und Co. Doch was sollen diese Artists und das Gerede von diesem "alten" DJ Bonzaii? Ganz einfach:

In meinen Mixen spiegelt sich die "gute" (nur eine Redensart!) alte Zeit immer wieder. Trotz der vergleichsweise langsamen BPM von 128 im Progressive-, und Electro House, habe ich immer ein paar Samples aus den letzten 20 Jahren Techno parat. Von "James Brown is Dead", über "Mr. Vain", um mal den Dancefloor der 90er zu erwähnen, bis hin zu "Zombie Nation" oder was auch immer in den letzten Jahrzehnten unsere Ohren mit Würmer versah; bei mir ist das Gesamtpaket individuell.

to be continued ...